Veranstaltung

1. Grundlagenmodul SCHULE:KULTUR! (2)

Um Sie als Kulturkoordinator_innen und als Kulturpartner_innen in Ihrem Kooperationsprozess zu unterstützen und Sie bestmöglich auf den beginnenden kulturellen Schulentwicklungsprozess vorzubereiten, haben wir für Sie zwei zweitägige Grundlagenmodule (01. und 02. März 2018 / 29. und 30. August 2019) entwickelt. Beide Veranstaltungen richten sich vorrangig an die neuen Akteure im Programm, sie sind aber auch geöffnet für Kulturkoordinator_innen und Kulturpartner_innen, die durch einen Personalwechsel neu im Programm sind oder sich mit den neuen Kooperationen vernetzen wollen.

Den ersten Fortbildungstag werden Sie gemeinsam mit Ihren Schulleiter_innen verbringen, denen bereits am Vortag relevante Grundlagen aus Schulleiterperspektive vermittelt wurden. Wir laden Kulturkoordinator_innen aus der ersten Programmlaufzeit ein, die Ihnen anregende Beispiele von kulturellen Schulentwicklungsprozessen aus ihrer eigenen Praxis vorstellen. Unterstützt durch konkrete Arbeitshilfen werden Sie mit dem eigenständigen Erarbeiten und Dokumentieren von Visionen, Zielen und Maßnahmen beginnen, um Ihre Vision von Kultureller Schulentwicklung nachhaltig im Schulprogramm verankern zu können.
Am zweiten Fortbildungstag werden nur die Kulturkoordinator_innen und Kulturpartner_innen teilnehmen, um sich mit Gelingensbedingungen aus ihrer Sicht zu beschäftigen. Die Systeme Schule und Kultureinrichtungen werden gegenübergestellt, um Zielsetzungen, Haltungen und Arbeitsweisen zu beleuchten und zu diskutieren. Auch hier werden verschiedene Kulturkoordinator_innen und Kulturpartner_innen aus der ersten Laufzeit ihre gesammelten Projekterfahrungen mit Ihnen teilen und Sie können von den Vorerfahrungen Ihrer Kolleg_innen profitieren. Am Nachmittag werden Sie in die verschiedenen Phasen von Projekten Kultureller Bildung eingeführt und erhalten Anregungen in Form von didaktischen und methodischen Beispielen, um darin geschult zu werden, eigene methodische Zugänge für Ihre Vorhaben entwickeln zu können.

Die Inhalte verstehen sich als Angebote, die von der Bundesakademie verantwortet und in Zusammenarbeit mit externen Dozent_innen durchgeführt werden.

Die Veranstaltung beginnt am 1. März um 09:00 Uhr in der Bundesakademie Wolfenbüttel (Standort Schünemanns Mühle) und endet am 02. März um 17 Uhr. Übernachtungsmöglichkeiten sind für Sie reserviert. Falls Sie diese nicht benötigen, geben Sie das bitte bei Ihrer Anmeldung an. Sie werden während der gesamten Fortbildungszeit vollverpflegt und die kostenlose Teilnahme an den Veranstaltungen ist durch die Programmfinanzierung des MWK, MK und der Stiftung Mercator möglich.

Leitung: Jacqueline Streit | Datum: 1. Mär (09:00 Uhr) - 2. Mär 2018 (17:00 Uhr) | Anmeldeschluss: 14. Feb 2018 |

Seminar buchen